Das Theater träumt

Auch wenn das Theater momentan leider geschlossen bleibt, gibt es Theater aus und für Gütersloh!
Namhafte Autoren haben ein spannendes-Stück geschrieben, es wurde unter der Regie von Christian Schäfer inszeniert.

Stück  als Videoproduktion jetzt online!
Mit „DAS THEATER TRÄUMT“ soll das Theater in der Fiktion eines YouTube-Films zum Leben erweckt werden – eine digital ausgedrückte Sehnsucht nach der analogen Begegnung. Der Künstlerische Leiter Christian Schäfer versammelt namhafte Dramatiker*innen, die in kurzen humorvoll-poetischen Szenen über das Theater (in Zeiten der Krise) reflektieren. Dabei verleihen sie den wie Chimäre erscheinenden Theatermenschen und nicht zuletzt dem Theater selbst eine Stimme.

Der Online-Zugang ist frei, jedoch haben Sie die Möglichkeit auf der Webseite beim Anklicken von "Unterstützung der Künstler" einen freiwilligen "Eintrittspreis" zu zahlen



Corona zu zweit

Auch wenn das Theater momentan leider geschlossen bleibt, gibt es Theater aus und für Gütersloh!
Joachim Zelter hat in kürzester Zeit ein tragikomisches Zweipersonen-Stück geschrieben und Christian Schäfer inszeniert.

Stück zur Corona-Krise als Videoproduktion jetzt online!
„Corona zu zweit“ zeigt eine tragikomische Begegnung zweier Menschen in Corona-Zeiten, auf sich zurückgeworfen in ihrer häuslichen Umgebung.
Es spielen Christine Diensberg und Fabian Baumgarten

Der Online-Zugang ist frei, jedoch haben Sie die Möglichkeit
Um Spenden für den Förderverein Theater in Gütersloh e. V. unter dem Betreff "Corona zu zweit" wird gebeten



Für unsere Mitglieder:

Alle aktuellen Informationen finden Sie in unserem Newsletter, hier für Sie als PDF zum Download.

Sie sind es gewohnt, dass wir Sie exklusiv zur Präsentation der neuen Spielzeit einladen. Das war auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit dem Kulturausschuss vorgesehen, wurde aber leider abgesagt. Stattdessen greifen wir zu einer Alternative.

Die Theaterverantwortlichen stellen plaudernd die wesentlichen Highlights der neuen Spielzeit vor.
Hier das Video und auch den frischen Spielzeit-Katalog 2020/21:

Download
Spielzeit-Katalog 2020/21 als PDF zum Download
Theater_Guetersloh_Spielzeitheft-2020-20
Adobe Acrobat Dokument 24.4 MB


10 Jahre Theater Gütersloh, ein Grund zur Freude und zum Jubel, nur leider können wir aktuell nicht feiern. Aufgrund der allgemeinen Situation mussten alle Veranstaltungen abgesagt werden. Derzeit bemühen sich die Kulturräume um Ersatztermine. Diese werden dann über die Webseite des Theaters unter www.theater-gt.de bekannt gegeben.


Unsere Mitglieder informieren wir direkt, sobald es Informationen zur exklusiven Spielzeiteröffnung und unseren geplanten Veranstaltungen gibt.

 

Bleiben Sie gesund!


Helmut Lütkemeyer ist tot. Er wurde 90 Jahre alt. Wir sind unserem Vereins-Mitgründer sehr dankbar für sein unermüdliches Engagement. Ohne Helmut Lütkemeyers Netzwerker-Fähigkeiten und ohne seinen Einsatz wäre das Theater Gütersloh vermutlich nie realisiert worden. Wir verneigen uns vor einem außergewöhnlichen Kommunalpolitiker und Überzeugungstäter und dessen Lebenswerk.

 

Und wir sagen sehr herzlich: Danke, Helmut Lütkemeyer



Mit uns gibt's Theater!


Wir fördern wieder Eigenproduktionen, die mit dem allgemeinen Kulturetat nicht realisierbar wären und unterstützen mit unserer Finanzierung der Fahrtkosten  Schulklassen, damit jedes Kind einmal die Chance bekommt, ein Theaterstück zu sehen.

 

Auch in dieser Saison gibt es wieder Veranstaltungen der "Theaterfreunde in der Skylobby" und "Das Blaue Sofa Gütersloh". Als Mitglied des Vereins unterstützen Sie nicht nur die kulturelle Arbeit für unser Theater, sondern erfahren auch immer als Erste von unseren Veranstaltungen. Am besten gleich anmelden!


Theater Gütersloh

Klassisches Theater, moderne Inszenierungen, leichte Muse und schlichte Provokation, große Kunst und große Kleinkunst, Internationales und Regionales – all das und vieles mehr …

mehr erfahren ›

Förderung

Eigenproduktionen aus dem Gütersloher Theater können mit uns rechnen. Der Prediger von Joachim Zelter, Regie/Bühne: Christian Schäfer zum Beispiel, Man nennt ihn den Mick Jagger der Kanzel. Oder das rasende Evangelium. Denn kein Mensch weit und breit  ...
mehr erfahren ›

Lesung & Talk

Das internationale Medienunternehmen Bertelsmann holt sein literarisches Erfolgsformat „Das Blaue Sofa“ nach dessen erfolgreicher Gütersloher-Premiere Anfang des Sommers erneut auf die Bühne des Theaters Gütersloh.

mehr erfahren ›